Na wer sagts denn…. :-)

sunshineEine Brain-Sync-Meditation, eine Deva-Dhoop-Räucherung, ein Gebet und ein bisschen rituelle Reinigungsarbeit später, ging dann doch noch die Sonne im Inneren auf. Also wenn ich auf meinem Hexenweg etwas gelernt habe, dann ist es das “trotzdem”! Trotzdem man sich lieber verkriechen würde, aktiv etwas unternehmen anstatt sich von so einer bescheidenen Stimmung unterkriegen zu lassen. Gut: wenns mich an nem Sonntag erwischt, oder an einem Feierabend ist das ja nicht weiter schlimm, und so eine Stimmung gehört zum Erfahrungsweg dazu. Ist manchmal sogar sehr wichtig. Doch wenn man sich in den Alltag begeben muss, dann ist es wertvoll die Geister der Lebensfreude zu rufen und um ihren Beistand zu bitten. Denn wie heisst es so schön? Energie folgt der Aufmerksamkeit und man will ja nicht das auf nen bescheidenen Morgen ein bescheidener Tag folgt….Also noch mal ein “Carpe Diem”…diesmal mit Überzeugung .-)