“Verloren”

bloodelf

Ohje, was habe ich mir da angetan? Ich habe heute World of Warcraft auf den PC geladen, inklusive der Erweiterung “Burning Crusade” und als ich dann nach 4 Stunden endlich beginnen konnte zu gamen, war ich zuerst zwar überfordert (und bins immer noch), dann aber begann es immer mehr Spass zu machen. Vor allem dank der Superhilfe von Phil (THANKS), der mir einige Quests enorm erleichterte zu denen ich – alleine schon aufgrund meines nicht vorhandenen Orientierungssinnes – Stunden gebraucht hätte. @Rene: das Game ist geil *ggg*. Aber damit habe ich mir einen Zeitfresser auf den Rechner geholt. Übrigens bin ich Garutha, der Blutelf. Den Namen klaute ich mir von einem leider umgekommenen “Midkemia” Charakter der mir sehr ans Herz gewachsen war. Jedenfalls werde ich von nun an öfters im WOW Universum sein, und ich glaube nicht das einem dort so schnell langweilig werden wird…Ist im Fall mein erstes Online-Game und das Interaktive ist für mich gewöhnungsbedürftig…

Achja, ich werde sicher auch “Oblivion” weiterspielen zwischendurch, denn das verblüfft mit edler Graphik und einem weniger bunten Ambiente. Es ist einfach düsterer…

Leute, ich bin verloren und Anwärter auf viereckige Augen….:-)

Gute Nacht und übrigens: das auf dem Bild bin nicht ich. Aber ich sehe ähnlich aus *g*

3 Kommentare

  1. Es freut mich sehr doch überrascht mich wenig, dass du das spiel spitze findest 😀 hehe den Nachtelf Rawnee (wie ich in dem spiel hiess) wirst du leider nie zu gesicht bekommen – wir wären ja eh verfeindet 🙂 – da ich es nach mehreren versuchen einfach als doof-für-pfoffie deklarieren musste..  Ich wünsche dir aber trotzdem auf jedenfall viel spass damit 🙂 und noch gute besserung für dein Knie – das ist zwar off-topic, aber ich mag nich zwei kommentare schreiben hihi 🙂 viele grüsse, rené 

  2. Ohje, das scheint ja ansteckend zu sein. Mein Mann ist seit das Spiel auf dem Markt ist, mehr am PC zugange als in der Küche. Macht aber nix, dann hab ich auch endlich mal wieder Zeit in den Laden zu kommen. Schöne Woche Alex