Verschlafener Nachmittag

Mann, bin ich matschig. Da lege ich mich nach einem ausgiebigen Waldspaziergang “kurz” hin um ein bisschen nach Midkemia zu reisen, denke mir ich schliesse für einen Moment die Augen und schwupps: als ich aufwache ist der Nachmittag um.

Das nervt mich, denn ich hatte soviel vor, wollte meinen Altar endlich umgestalten, eine ausgiebige Kartenlegung machen, lesen, die Seele baumeln lassen. Aber nein: der Herr muss einschnarchen und erst im Dunkeln wieder die Augen öffnen.

Und jetzt hatte ich noch zu Nacht gegessen und es geschafft, mich etwas zu überessen mit dem Ergebnis, dass mir nun übel ist, während ich diese Zeilen schreibe. Tja, manche Dinge lernt man(n) einfach nur “the hard way”…Selber schuld, wenn ich Zeugs in mich hineinstopfe das ich eigentlich gar nicht will.

Grrrrrrrrmpf

Nundenn, für irgendetwas wird es ja gut gewesen sein. Ich verdaue jetzt mal und auch wenn der Altar noch ein bisschen warten muss, so werden später zumindest die Karten gelegt und das BOS aktiviert.

Basta 🙂