Zu warm…

THERMOMETER 5

Leute, ich weiss die meisten von Euch lieben die Sonne und jubilieren weil sie um diese Jahreszeit noch in Shorts und T-Shirt im Strassencafe sitzen können, aber seien wir doch mal ehrlich: es ist viel zu warm!

Selbst die Vegetation ist verwirrt und schlägt stellenweise wieder neu aus. Für mich ist der Gedanke mein geliebtes Samhain Fest in lauwarmer Nacht zu feiern ein Graus. Was mir am meisten Sorgen macht ist, dass es innerhalb kurzer Zeit ins Gegenteil umschlagen könnte mit dem Wetter, und dann die Tiere darunter leiden würden.

Ja, ich bin diesbezüglich egoistisch, aber ich freue mich auf der Jahreszeit angemessenes Wetter. Ich hatte Freude an den kühleren Temperaturen und den Nebelschwaden die übers Land zogen. Herbst und Winter lassen mich im Normalfall eintauchen in eine wunderbare Welt und ihr ausgeprägtes Fehlen war damals auch ein Mitgrund, warum ich nicht mehr in Südflorida leben wollte und grausam Heimweh bekam. So habe ich damals Miami gegen die Alpen eingetauscht. Nun aber bin ich mir nicht so sicher, ob nicht in einigen Jahren Miami mir in den Alpenraum folgt. Rein klimatisch natürlich nur.

Ich weiss, ist zwar übertrieben, aber nervig sind sie für mich trotzdem, die 21 Grad zum Winterbeginn. Klar, alles verändert sich und das nehme ich zur Kenntnis. Aber dass das Wetter nun so sommerlich ist, sollte allen zu denken geben. Denn man linkt diese Kapriolen zur Klimaerwärmung und die geht uns alle an. Doch hey: wenn die Prognosen stimmen gibts nach ein paar warmen Jahren einen Temperatursturz Richtung Eiszeit. Dann hab ich ihn ja, den Winter. Dauerhaft und bei den Ölpreisen und der Waldrodung sogar noch in voller Kälte…

Na super….

4 Kommentare

  1. Winterbeginn ist erst am 21.12. bis dahin wird es bestimmt noch kalt. Wenn ich morgens aus dem Haus gehe, sehe ich das die Autos und die Mülltonnen nass sind, meist ist es grau und neblich und ein bisschen Sonne lässt erahnen, dass es ein schöner Tag wird (meistens). Abends ist es recht kühl, es wird früh dunkel und ich sitze in der Wohnung mit einer Strickjacke und ab und zu mit einer Decke.  Es verändert sich, nur halt langsam. Ein Freund sagte mal zu mir, Geduld ist eine Hexentugend 😉 Ganz liebe Grüße Esme 

  2. Dreamy, es ist traurig – oder einfach nur ungewohnt – aber die Jahreszeiten scheinen sich zu verschieben. Das kommt vielen Leuten die ich kenne schon seit ner Weile komisch vor…evtl. mal Zeit die alten Feste entsprechend mit zu verschieben? 😉  Rabenzahl

  3. Hehe…Esme…Gemäss meiner Tradition und meinem Gefühl feiere ich den Winterbeginn mit Samhain :-)…..Deshalb *ggg*…Aber danke für den Optimismus…

     Rabenzahl, seh ich auch so. Vielleicht kommen wir an einen Punkt wo wir die "alten Feste" generalüberholen müssen. Da wir an den Ritualen eh nie fixe Texte verwenden, lassen wir die klimatischen Bedingungen bereits jetzt immer zum Thema werden…

    Elli, schade ist der Text weg. Hätt mich interessiert. Aber über den Gruss freu ich mich auch…

    Thanx